Bild
OaB Monika Gruber
© Künstler Bergwerk
,
Opernhaus

Opern auf Bayrisch

  • „Carmen – oder: Wia d’ Liab an Sepp zum Mörder gmacht hat“
  • „Salome – oder: Wia der Prophet Jochanaan verratn, versuacht und köpft worn is“
  • „Tannhäuser – oder: De Venus in der Kampenwand“

Ensemble „Opern auf Bayrisch“
Philipp Jungk, Percussion 
Andreas Kowalewitz, Leitung

Paul Schallweg, Texte
Friedrich Meyer und Rolf Wilhelm, Kompositionen & Arrangements

Mittwoch, 20. November 2024

Opernhaus
Tickets ab 49,– €

Preise
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 3,95 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Monika Gruber

Vergnüglich, frech und mit viel Charme: Hier werden „Carmen“, „Turandot“ oder Wagners „Ring“ einmal nicht mit Glanz und Gloria zelebriert, sondern höchst amüsant zu einem Opernprogramm der etwas anderen Art verwoben. Die erfolgsverwöhnte Produktion „Opern auf Bayrisch“ ist seit fast 40 Jahren fester Bestandteil auf den Spielplänen, auch dank des bereits als legendär geltenden Trios mit Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg. Ein echtes Schmankerl gibt es bei der Aufführung im Opernhaus Nürnberg: Unterstützt werden die Protagonisten zum Saisonauftakt von der „Queen of Kabarett“, Monika Gruber!

Opernhaus

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443 Nürnberg

Pressematerial anzeigen